Startseite
    News
    Humorvoll
    Moving
    Kleine Dinge
    Tagebuch
    Wissenswert
    Vermischtes
  Archiv
  Profil
  Hobbies
  WunsT
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/fuyuko

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
[Lyrics] Goo Goo Dolls - Iris (Don't want the world to see me)

(Ohne Worte)

IRIS

And I'd give up forever to touch you
Cause I know that you feel me somehow
You're the closest to heaven that I'll ever be
And I don't want to go home right now

And all I can taste is this moment
And all I can breathe is your life
And sooner or later it's over
I just don't want to miss you tonight

And I don't want the world to see me
Cause I don't think that they'd understand
When everything's made to be broken
I just want you to know who I am

And you can't fight the tears that ain't coming
Or the moment of truth in your lies
When everything feels like the movies
Yeah, you bleed just to know you're alive

And I don't want the world to see me
Cause I don't think that they'd understand
When everything's made to be broken
I just want you to know who I am

And I don't want the world to see me
Cause I don't think that they'd understand
When everything's made to be broken
I just want you to know who I am

And I don't want the world to see me
Cause I don't think that they'd understand
When everything's made to be broken
I just want you to know who I am
I just want you to know who I am
I just want you to know who I am
I just want you to know who I am

(c) by Goo Goo Dolls

Youtube-Video: http://youtube.com/watch?v=B9F4LjSb_Cs

23.2.07 15:49


[Neuer Eintrag] WunsT

So, nachdem ich lange nichts von mir habe hören lassen, heute zumindest ein kleines Lebenszeichen, sowie mein erster geistiger Erguss auf meiner WunsT-Seite x3

In der Tat ist es nicht nur ein einfaches Gedicht, sondern entwickelte sich binnen kurzer Zeit zu einem Song - bisher nur mit Chords, aber wer braucht schon mehr als eine Gitarre zur Begleitung ^^''

That's all for now -

Fuyuko <3

21.2.07 17:22


[Tribute to Sadness] Johnny Cash - Hurt

Wunderschön-traurig. Johnny Cash's Cover des Nine Inch Nails Songs "Hurt". Ich kenne auch das Original, jedoch ist es Johnny Cash, der diesem Song meiner Meinung nach erst die richtige Tiefe verleiht - bildlich wie wörtlich. Sein Alter und auch seine Geschichte lassen das, worum es in "Hurt" geht, meiner Meinung nach einfach glaubhafter (und weniger weinerlich) rüberkommen.

Eva

http://www.youtube.com/watch?v=l_qRnxYbMzU

R.I.P. Johnny Cash

2.2.07 06:05


[AMV] Gaara Sabakuno: Sum 41 - Pieces

Ein tolles AMV... und ein genialer Song. Ist schlagartig ganz weit oben auf der Liste meiner liebsten Songs gelandet.

Das Video habe ich mir, glaube ich, mittlerweile 4 mal hintereinander angesehen. Besonders die Stelle "I tried to be perfect, It just wasn’t worth it , Nothing could ever be so wrong. It’s hard to believe me, It never gets easy,
I guess I knew that all along
"  trieb mir jedes Mal aufs neue Tränen in die Augen und sorgte für einen Kloß im Hals. Streben ist die Wurzel des Leides, welches das ganze Leben ausmacht, sagen die Buddhisten - verständlich, vor allem, wenn es so vergebens ist...

Einfach heart-moving. Aber seht selbst.. In Ermangelung eines funktionierenden Codes, um das Video direkt einzufügen, leider nur die url, die ich nichtmal verlinken kann ._.''

Aber naja, hoffe es gefällt dennoch....

http://www.youtube.com/watch?v=XFBANtngfiA
31.1.07 05:53


Nichts anbrennen lassen...

... schon gar nicht die Frühstücksbrötchen im Backofen. Zugegeben hätte ich jetzt gern welche, vielleicht würde ein zufriedener, gefüllter Magen helfen. Allein mir den Duft vorzustellen, weckt Erinnerungen längst vergangener Sonntage im Kreise der damals noch vereinten Familie. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ich kann auch heute, wie so oft in letzter Zeit, nicht einschlafen.. Das geht meist, bis es draußen dämmert oder sorgar schon fast wieder taghell ist. "Dreh dich zur Wand um", könnte man sich denken. Da gibt es nur ein Problem. Es mag seltsam erscheinen, aber ich kann neuerdings nicht mehr mit dem Gesicht zur Wand (ein)schlafen. Schließe ich dann die Augen spüre ich förmlich, wie meine Gedanken gegen die physische Barriere stoßen. Es folgt das Gefühl, eingeengt und eingeschlossen zu sein. Sogar, mich nicht ausleben zu dürfen. Drehe ich mich jedoch von der Wand weg, haben die Nachtgedanken freien Lauf und lassen mich lange, lange nicht zur Ruhe kommen.

Wenn mich das Traumland endlich empfängt, bringt es mir keine Erholung. Morgens dann - viel mehr Nachmittags, denn das ist mein neuer Morgen - bin ich antriebslos. Leer. Ich blicke auf eine ungewisse Zukunft. Träume sind da, der erste Stein auf dem Weg dorthin gelegt, nun warte ich auf die Lieferung neuen Materials, um es verlegen zu können. Warten... Ungewissheit... an jedem meiner "Morgen".

Zum Glück bekam ich heute einen unerwarteten Anruf - es fand ein Kurzinterview statt, um meine weitere Eignung für einen Job, für den ich mich beworben hatte, festzustellen. In 2-3 Tagen weiß ich mehr. Bis dahin bleiben mir Abwarten und Teetrinken. Und nur nicht die Zunge verbrennen...

30.1.07 05:53


Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und wird wohl, solange sie besteht, einem ständigen Wandel unterstehen, weil mein Geschmack und mein ästhetisches Empfinden in etwa so wechselhaft wie Aprilwetter sind. :3

Aber lasst euch davon nicht beirren, ich werde mich um ein schnelles, sinnvolles Grundgerüst bemühen, damit hier bald was zustanden kommt. :D

<3

Fuyuko

30.1.07 04:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung